Exzellenter Kundenservice
Kauf auf Rechnung**
Kostenloser Versand
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!

Infrarotkabine – Schritt für Schritt Anleitung

Du willst eine Infrarotkabine bestellen oder hast dies bereits in unserem Onlineshop getan. Jetzt fragst du dich, ob du diese selber aufbauen kannst? Mit unseren Wärmekabinen und der einfachen Anleitung ist der Aufbau schnell erledigt. Wir zeigen dir mit unserer Montageanleitung schrittweise, wie du die Kabinenwände, -decke und -sitzbänke einfach im Handumdrehen aufbauen kannst. Wir erklären dir auch, worauf du bei der Montage deiner neuen Infrarotsauna besonders Acht geben musst.

Infrarotkabinen selber aufbauen – wir zeigen, wie es geht

Aufbau Tipp: Bevor du deine Infrarotkabine auspackst, achte auf das Raumklima. Die Kabine sollte in einem Raum stehen, in dem eine angenehme Zimmertemperatur herrscht und die Luft trocken ist. So verhinderst du, dass sich das Holz nicht verformt. Für einen reibungslosen und leichteren Aufbau deiner Infrarotkabine ist eine helfende Hand auf jedenfalls empfehlenswert.

Schritt 1: Infrarotkabine auspacken und Lieferumfang auf Vollständigkeit prüfen

Bevor du mit dem Aufbau deiner neuen Wärmekabine beginnst, überprüfe alle Bauteile und das Zubehör auf Vollständigkeit. Benutze bitte hierfür die mitgelieferte Stückliste. Lege alle gelieferten Teile neben deinem Aufbauort und prüfe Typ und die Zahl des gelieferten Materials. Entsorge die Verpackung erst, wenn du sicher bist, dass alle Bauteile unversehrt und vollständig vorhanden sind. Wenn du das geschafft hast, geht es weiter mit dem nächsten Schritt.

Schritt 2: Platzierung der Bodenplatte

Beginne mit der Bodenplatte. Lege sie am gewünschten Standort hin und achte darauf, dass deine Bodenplatte waagerecht liegt. Ansonsten benutze eine Wasserwaage und korrigiere ggf. den Höhenunterschied. Solltest du am Standort nicht ausreichend Platz haben, kannst du die Infrarotkabine auch am Ende des Aufbaus vorsichtig verschieben.

Schritt 3: vormontierten Rücken- und Seitenwände montieren

Die meisten Kabinen haben ein einfaches Klicksystem, sodass die Kabine schnell aufgebaut ist. Stelle die Rück- und die Seitenwand in die vorgesehene Aussparung. Achte darauf, dass die Rückwand seitlich mit der Leiste der Bodenplatte abschließt. Es ist wichtig, dass beide Wände senkrecht im Lot stehen. Drücke jetzt die Seitenwand an die Rückwand und verschließe die Verschlüsse des Klicksystems. Wenn die beiden Wände oben hin abschließen, hast du alles richtig gemacht. Gehe so Schritt für Schritt vor, bis du alle Wandelemente montiert hast.

Schritt 4: Tür montieren

Deine Wände stehen und sind zusammen geklippt, dann ist jetzt die Tür an der Reihe. Bei vielen Kabinen ist die Tür im Frontelement bereits vormontiert, bei anderen musst du die Vorderwand einbauen und die Tür noch selbst in die Scharniere einhängen. Wenn die Tür perfekt sitzt und bündig ist, kannst du sie fest verschrauben. Sollte etwas nicht passgenau sein, hast du die Möglichkeit die Türe noch zu justieren.

Schritt 5: Dach montieren

Sobald der Korpus deiner Infrarotkabine steht, erfolgt nun die Dachmontage. Hebe hierzu die Dachplatte mit der Beleuchtung nach unten an und platziere sie oben auf dem Korpus. Achte darauf, dass kein Kabel eingeklemmt wird. Das Dachelement sollte ohne Weiteres auf dem Korpus landen. Wenn dies der Fall ist, kannst du dein Dach an der Kabine fest verschrauben.

Schritt 6: Infrarotstrahler einbauen

Sobald die Infrarotkabine aufgebaut ist, kannst du dich der Inneneinrichtung widmen. In vielen Fällen sind die Infrarotstrahler bereits in den Wandelementen vormontiert, hier kannst du den Schritt einfach auslassen. Wenn dies nicht der Fall ist, packe deine Infrarotstrahler aus und installiere diese an den dafür vorgesehenen Stellen. Verschraube deine Strahler fest und montiere die Rückenverkleidung vor dem Strahler.

Unser Tipp: Bei der Anbringung der IR-Strahler, folge unbedingt den Anweisungen der mitgelieferten Anleitung. Solltest du beim Stromanschluss Probleme haben, hole dir einen Elektriker zur Hilfe.

Schritt 7: Sitzbank einbauen

Baue nun die Sitzbank auf und verschraube sie an den vorgesehenen Schraublöchern. In den meisten Fällen kannst du die Sitzbank direkt auf die Halterung montieren. Du musst hier nicht mal viel machen, denn die Sitzbank passt perfekt an ihre Stelle.

Schritt 8: Letzter Check und Inbetriebnahme

Zu guter Letzt prüfe noch einmal alles genau. Steht deine Infrarotkabine stabil und sind alle Stecker richtig angeschlossen? Sind die Kabel wie vorgeschrieben verlegt? Dann steht nichts mehr im Wege und du kannst über die Steuerungseinheit deinen ersten Probelauf starten! Aus Erfahrung empfehlen wir für den Anschluss einen 16 Ampere abgesicherten Stromkreis mit Fehlerstromschutzschalter. Wenn die Steuerung keine Fehlermeldung anzeigt und alle Elektroteile, Strahler, evtl. Radio und Licht funktionieren, kannst du in ca. 10-15 Minuten deinen ersten Gang zu Hause in vollen Zügen genießen.

Noch ein letzter Tipp

Bei uns im Onlineshop findest du eine übersichtliche Auswahl unterschiedlicher Infrarotkabinen. Unsere Kabinen lassen sich einfach und schnell aufstellen. Wenn du Fragen zu unseren Kabinen hast, ist unser Service-Team telefonisch unter +49 (0)5341 - 86729988 gerne für dich da. Oder nutze doch einfach gleich unser Kontaktformular, hier kannst du schnell deine Fragen an uns stellen.

Wir wünschen dir viel Freude beim Lesen und Stöbern, solltest du Rückfragen haben, ist unser Artsauna-Team gerne für dich da.

Du willst gerne mehr über Sauna- und Infrarotkabinen wissen oder dich noch weiter informieren? Folge uns doch auf Instagram, Facebook und YouTube, damit verpasst du keinen Artsauna Artikel mehr.

Angeschaut