Exzellenter Kundenservice
Kauf auf Rechnung**
Kostenloser Versand
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!

Die Holzarten bei Infrarotkabinen

Der Korpus einer Wärmekabine besteht zum wesentlichen aus Holz. Du fragst dich sicherlich was die unterschiedlichen Holzarten alle bedeuten. Wir möchten dir die gängigen Holzarten erklären und dir die Vor- und Nachteile gegenüberstellen.

Welche Holzarten werden bei Wärmekabinen verwendet?

Es gibt 5 verschiedene Holzarten, die gerne beim Bau einer Infrarotkabine verwendet werden. Die beliebteste Holzart ist das Hemlock-Holz. Du findest aber auch Kabinen aus Zedern-, Kiefern-, Fichten- oder Zirbenholz. Jede Holzart bietet seine eigene Qualitätseigenschaft. Auch preislich liegen die Hölzer in unterschiedlichen Bereichen.

Das Hemlock-Holz – preiswert und edel

Das Hemlockholz gehört zu den Kieferngewächsern und wird aufgrund seiner ansprechenden Optik häufig im Möbelbau, aber auch im Bau von Infrarotkabinen verwendet. Es ist ein mittelschweres Nadelholz und lässt sich durch seine Leichtigkeit sehr gut verarbeiten. Hemlock ist deshalb so beliebt, da es sich einfach reinigen lässt und es heizt sich nicht so sehr, wie im Gegensatz zur Fichte. Im Gesamtbild wirkt Hemlock sehr ruhig und ausgeglichen, da sich kaum Äste in der Holzstruktur bilden. Hemlock findet man meistens an der nordamerikanischen Westküste, in Alaska und in Kanada und gehört nicht zu unseren heimische Hölzern. Durch seine unterschiedliche Färbung und der Harzfreiheit ist Hemlock ein weit verbreitets Holz im Innenausbau. Die meisten IR-Kabinen werden mit der hellen Hemlocktanne gebaut.

Das Fichtenholz – traditionell und günstig

Fichte wächst bei uns in den heimischen Regionen und ist aufgrund der geringen Beschaffungswege im Einkauf sehr günstig. Das Holz ist universal und wird sehr häufig im Innen. und Außenbau verwendet. Die Jahresringe bei Fichtenholz können sehr eng aber auch sehr weit auseinander liegen. Je nach dem wo die Fichte wächst, ist die Struktur der Jahresrnge unterschiedlich. Nordsibirische Fichte wächst aufgrund der klimatischen Verhältnisse sehr langsam und hat daher sehr dicht anliegende Jahresringe. Je dichter die Jahresringe desto Qualitätv hochwertiger ist das Holz. Fichtenholz ist sehr weich und wird häufig im Saunabau verwendet. Das Holz, was ursprünglich hell ist, dunkelt nach einiger Zeit nach und geht in Richtung gelbbraun. Fichte wirkt eher rustikal, da an der Oberfläche Astlöcher und die Fasern des Holzes hervorstechen. In Gegensatz zu Hemlock ist Fichte nicht witterungsbeständig und anfällig für Pilzbefall. Fichtenholz muss unbedingt vor Feuchtigkeit geschützt werden. Daher ist eine Kabine aus Fichtenholz generell nur in einem absoluten trockenen Raum aufzustellen.

Das Zirbelnholz - gesund und hochwertig

Zirbenholz beinhaltet Holzeigene ätherische Öle, welche einen gesunden und tiefen Schlaf fördern. Im Innenausbau findet Zirbenholz immer mehr Verwendung. Die Färbung des Holzes ist im rötlichen Bereich und wechselt zum rotbraunen Farbton. Das Holz ist leicht, weich und lässt sich sehr gut verarbeiten. Zirbenholz wird eher bei sehr teuren Infrarotkabinen verwendet. Die positive Eigenschaft der Zirbe ist, dass sie für ein angenehmeres Raumklima sorgt. In Süddeutschland, aber auch in der Schweiz und in Österreich werden sog. Zirbenspähen in ein Kissen eingesetzt, um mit dem Zirbenduft zu bewirken, dass man einen tieferen und gesunderen Schlaf erreicht. Zirbenholz wirkt daher sehr gut auf unseren Organismus.

Das Kiefernholz - heimisch und rustikal

Kiefernholz gehört zu den Nadelbäumen und gehört zu unseren heimischen Hölzern. Es gibt aber unterschiedliche Kiefernarten. Die bekannteste Kiefernart ist der Pinus Sylvestris "sog. gemeine Kiefer".Das Kiefernholz ist auf den ersten Blick gelblich und zeigt eine frische Färbung auf. Das Holz dunkelt jedoch nach und nach ein und wirkt eher rotbraun. Kiefernholz hat einen sehr hohen Gehalt an Harz, was sehr häufig bei der Verabeitung zu Problemen führt. Die Holzart ist anfällig gegen Pilze. Daher sollte die Kiefer unbehandelt und nicht mit direkter Feuchtigkeit in Kontakt kommen. Das Kiefernholz lässt sich allgemein sehr gut verarbeiten und wird gerne im Innenausbau, zb. für Fußböden aber auch im Saunabau findet man die Kiefer wieder. Wenn du dich für eine Kabine mit Kieferholz entscheidest, solltest du diese in einem trocknen Raum aufstellen.

Das Zedernholz – langlebig und resistent

Echtes Zedernholz ist nicht immer auf den ersten Blick zu erkennen. Sie stammt aus der Zypressen Familie. Die Holzart stammt hauptsächlich aus den Libanon, Nordindien oder HImalaya. Die bekannteste Zedernart ist das "Red Cedar" jedoch gehört diese zu Zypressengewächen und ist kein Zedernholz. Sehr häufig wird Zedernhol bei für den Möbelbau, im Innenausbau für Parkett und hochwertigen Infrarotkabinen bevorzugt. Die Färbung von Zedern geht eher ins rötliche. Da das Zedernholz extrem witterungsfest und resistent gegen Pilz- und Insektenbefall ist, wird das Holz u.a. auch immer häufiger im Bau von Instrumenten oder Booten verwendet. .

Fazit: Holzarten

Jeder Holzart hat seinen eigenen Anschaffungspreis, was sich wiederrum auf das Endprodukt niederschlägt. Wenn wir nun alle Holzarten direkt einmal vergleichen, fällt uns eine Holzart besonders herausragend auf. Das Hemlock-Holz ist nicht nur preiswert sondern hat auch eine edle Optik. Im klassischen Infrarotkabinen Bau wird daher sehr häufig Hemlock Holz bevorzugt, da diese Holzart eine optisch ansprechende Färbung hat und für ein optimales Raumklima sorgt. Wenn du also auf der Suche nach einer Infrarotkabine bist und dich unseren Fazit anschließen möchtest, stöber doch durch unser Sortiment an Infrarotsauna und wähle deine Wunschkabine aus.

Wir wünschen Dir viel Freude beim lesen und stöbern, solltest du Rückfragen haben steht unser ArtSauna-Team gerne für Dich da. Mehr Wissen über Infrarot- und Saunakabinen findest du in unserem ArtSauna Ratgeber.
Solltest du dennoch Fragen haben kannst du auch direkt unser ArtSauna Service-Team unter +49(0)5341 – 86729988 erreichen oder über unser Kontaktformular uns kontaktieren.

Du willst gern mehr über Sauna- und Infrarotkabinen wissen oder Dich noch weiter informieren? Folge uns doch auf Instagram, Facebook und YouTube, damit verpasst du keinen ArtSauna Artikel mehr.

Angeschaut
Diese Website nutzt Dienste von Facebook® u.a. zur Optimierung von Anzeigen. Sie können der Nutzung hier widersprechen. Mehr erfahren