Hochwertiges Zedernholz

Banner_Zedernholz

 

Das Holz der Kanadischen Roten Zeder verleiht jeder Infrarotkabine eine edle Note. Mit seinen ätherischen Ölen ist das Holz unempfindlich gegen Bakterien, Schimmel und andere Schädlinge. Zudem schützen die Öle das Holz vor eindringender Feuchtigkeit und versprühen ein angenehmes Aroma in der Wärmekabine, das darüber hinaus auch heilend auf die Atemwege wirkt. Das Holz ist somit hochgradig widerstandfähig und langlebig.

 

Was für ein Holz ist Zedernholz?

Für unsere Infrarotkabinen aus Zedernholz nutzen wir ausschließlich das Holz der Kanadischen Roten Zeder. Der Baum wächst überwiegend an der westlichen Küste Kanadas und der USA. Die Rotzeder wird durchschnittlich 50 Meter hoch. Im Einzelfall erreicht diese Baumart sogar Höhen von bis zu 75 Metern. Der Stammdurchmesser kann bis zu 5 Metern betragen. Die Äste verzweigen sich erst ab der Höhe von 30 Metern.

Die langsam wachsende Zeder ist ein immergrüner Baum mit einer breit ausgebildeten Baumkrone. Zum Wachstum benötigt die Zeder viel Sonnenlicht, aber im Vergleich zu anderen Kiefergewächsen wenig Niederschlag.

 

Warum eignet sich Zedernholz besonders für gut für eine Infrarotkabine?

Das Holz der kanadischen Zeder ist ein sehr beliebtes Holz im Infrarotkabinenbau. Das Holz ist äußerst widerstandsfähig, verzugsarm und harzfrei. Durch seine ätherischen Öle versprüht das Holz ein angenehmes Aroma in der Kabine und macht das Holz auf natürlichem Wege widerstandsfähig gegen Schimmel, Pilz und Fäule.

Im Gegensatz zu vielen anderen Holzarten harzt das Holz der Kanadischen Rotzeder nicht. Hierdurch ist das Holz vergleichsweise leicht, sodass Infrarotkabinen aus Zedernholz vergleichsweise wenig wiegen.

Zedernholz reflektiert die meiste Wärme und gibt knapp 80% der Infrarotwärme an die Raumluft wieder ab. Die Infrarotkabine heizt schneller auf und die milde Wärme verteilt sich gleichmäßig in der gesamten Kabine. Zudem bleibt die kuschelige Wärme deutlich länger in der Kabine enthalten. Das macht die Kabine total sparsam im Verbrauch.

Mit seinen ätherischen Ölen besitzt das Holz der Kanadischen Roten Zeder ein natürliches Abwehrschild. Das im Holz enthaltene Thujaplizin-Öl wirkt antiseptisch und schützt das Holz vor Bakterien, Keimen, Pilzen, Schimmel und Insekten. Durch den hohen Ölgehalt kann das Holz keine Feuchtigkeit aufnehmen und schützt so das Holz vor Verfall. Die ätherischen Öle verströmen ein einzigartiges Aroma, das sich während der Sitzung entfaltet und heilsam auf die oberen Atemwege wirkt.

Das Holz der Kanadischen Roten Zeder besticht durch seine hochwertige Optik und verleiht jeder Wärmekabine eine edle Note. Mit seiner nahezu majestätischen Eleganz macht das Zedernholz jede Infrarotkabine zu einem echten Blickfang macht und jeden Raum aufwertet. Die leicht rötlich Farbe und feine, gleichmäßige Maserung ohne besonders hervorragende Jahresringe wirkt warm und freundlich und lädt zum Wohlfühlen in der Kabine ein.

Durch die ätherischen Öle können Bakterien, Keime, Pilze und Schimmel dem Holz nicht anhaben. Der hohe Ölgehalt verhindert, dass Feuchtigkeit ins Holz eindringen und Schäden verursachen kann. Dadurch besitzt diese Holzart eine natürliche Widerstandsfähigkeit gegen Feuchte und Schädlingen. Das langsame Wachstum und die sanfte Lufttrocknung sorgen für die totale Verzugsfreiheit. Zedernholz ist somit absolut langlebig.

Die Vorzüge von Zedernholz im Überblick:

  • Zedernholz harzt nicht
  • Ätherische Öle schützen vor Bakterien, Keime, Pilze und Schimmel
  • Ätherische Öle wirken antibakteriell auf die Atemwege
  • Ätherische Öle versprühen ein angenehmes Aroma
  • Hohe Wärmedämmung sorgt für schnelles Aufheizen
  • Wärme wird gleichmäßig in der Infrarotkabine verteilt
  • Wärme bleibt lange in der Wärmekabine enthalten
  • Hochwertige Optik
  • Absolut widerstandsfähig gegen Feuchte und Verzug
  • Besonders langlebiges Holz

 

Wie verarbeiten wir das Holz in unseren Infrarotkabinen?

Um Ihnen ein Höchstmaß an Qualität anzubieten, achten wir von artsauna schon bei der Auswahl unserer Rohstoffe auf höchste Qualität. Daher sind alle Zedernholz Infrarotkabinen ausnahmslos aus den Kernteilen 300 Jahre alter Bäume der Kanadischen Rotzeder gefertigt. Das Holz stammt aus den unberührten Wäldern Kanadas und ist besonders hochwertig.

Eine schone Lufttrocknung macht das Holz äußerst robust und widerstandsfähig. Damit verhindern wir, dass Risse und Verzug eintreten, sodass das Holz außergewöhnlich langlebig ist. So haben Sie viele Jahre Freude an Ihrer Wärmekabine.

Auch beim Verarbeiten legen wir viel Wert auf Qualität. Mit modernsten Maschinen und feinster Handarbeit stellen wir eine hochwertige Verarbeitung der Infrarotkabinen sicher. Durch die doppelwandige Massivholz-Bauweise mit 45 mm starkem Zedernholz erreichen wir maximale Stabilität und gewährleisten eine überdurchschnittliche Lebensdauer der Wärmekabinen. Unsere Infrarotkabinen heben sich somit stark von der häufig unbefriedigenden Baumarktqualität ab.

Auch wenn das Holz keinen Einfluss auf die Wirksamkeit der Infrarotstrahlung hat, bieten wir alternativ auch Infrarotkabinen aus Hemlockholz an. Weitere Informationen zum Hemlockholz finden Sie hier.

Angeschaut